Das PR-Schaufenster 2013

Neuigkeiten und Veranstaltungstipps aus dem Kreis der Kultur, Kunden und Kooperationspartner


Der größte Baum der Welt und „Indian Summer“ im schleswig-holsteinischen Ellerhoop

Ein originalgetreues Modell des legendären „General Sherman Tree“ ist die neue Besucherattraktion der Norddeutschen Gartenschau im Arboretum des Kreises Pinneberg. Und der Herbst bringt einen weiteren Höhepunkt: den Farbenrausch des „Indian Summer“ im Wasserwald des Arboretum-Sees und im gesamten Park. Eine besondere Gelegenheit, dieses prächtige Naturschauspiel und das faszinierende Baumkunstwerk zu erleben, ist das Herbstfest am 26. und 27. Oktober 2013.

Lesen Sie auch den Beitrag auf business-on.de/hamburg: „Norddeutsche Gartenschau: Modell einer lebenden (Baum-)Legende als neue Besucherattraktion eingeweiht“.


In der Hamburger HafenCity hat sich ein neues Therapiezentrum für Orthopädie, Physiotherapie und Osteopathie angesiedelt, das Patienten aus ganz Norddeutschland ansprechen will. Darüber hinaus entwickelt sich das Therapiezentrum HafenCity durch die langjährige Arbeit beider Gründer mit Sportprofis zum regionalen und überregionalen Zentrum für Spitzensportler.


Buchvorstellung: Dieses bescheuerte Herz – über den Mut zu träumen

Der schwerstkranke Daniel Meyer hat zusammen mit dem Erfolgsautor Lars Amend ein Buch geschrieben, das die beiden auf einer kleinen Pressekonferenz in Hamburg vorgestellt haben. Es ist die Geschichte über ihre besondere Freundschaft, über den Mut zu träumen und sich Wünsche zu erfüllen. Jeden Tag zu leben, als wäre es der letzte.

Lesen Sie mehr: www.business-on.de/hamburg


In der Norddeutschen Gartenschau des Arboretums in Ellerhoop erreicht der Sommer seinen Höhepunkt: Ab August verwandelt sich das östliche Ufer des Arboretum-Sees in ein wahres Blütenmeer. Hunderte zart-rosafarbene Blüten entfalten sich zwischen den großen runden Blättern des Lotos und wiegen sich in leichter Sommerbrise. Zum Auftakt des faszinierenden Pflanzen-Spektakels lädt die Norddeutsche Gartenschau zum zweitägigen Lotosblüten-Fest mit buntem Familienprogramm ein.


Das Bucerius Kunst Forum hat im Frühjahr 2013, mit Beginn der Giacometti-Schauen im eigenen Haus und in der Kunsthalle eine kontinuierliche Besucherbefragung gestartet. Die nun veröffentlichten ersten Zwischenergebnisse untermauern die Bedeutung der Museums- und Kunstangebote für den Kulturstandort Hamburg.


Welche Form von Unternehmenskommunikation ist die effizienteste? Die Nutzung der Instrumente verschiebt sich tendenziell: Öffentlichkeitsarbeit rückt derzeit stärker als Werbung in den Fokus deutscher Unternehmen.


Kultur als Standortfaktor in Hamburg

Im Rahmen der Veranstaltung „Kultur und Wirtschaft im Dialog: die Kulturmetropole im Blick“ sprachen bekannte Podiumsgäste über die Wechselwirkung beider Bereiche in der Hansestadt. Auch wurden die Erkenntnisse aus der Umfrage „Erster Hamburger Kulturindex“ zum kulturellen Engagement hamburgischer Unternehmen in der Hansestadt vorgestellt.

Lesen Sie mehr: www.business-on.de/hamburg


In Afrika, Asien und Lateinamerika haben mehr Soldaten als in Europa am zweiten Weltkrieg teilgenommen. Es gab Millionen Kriegstote. Die Ausstellung „Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg“ in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme greift diese wenig bekannte Thematik auf und versucht einen Perspektivwechsel von einer eurozentrischen zu einer globalen Geschichtsschreibung zu schaffen.


Das Bucerius Kunst Forum und die Hamburger Kunsthalle zeigen in zwei eindrucksvollen Werkschauen die ganze Bandbreite des Bildhauers Alberto Giacometti – einen der bedeutendsten Künstler des vergangenen Jahrhunderts. Hamburg avanciert für vier Monate zur Giacometti-Stadt auf internationalem Niveau.