Veranstaltungstipp für Hamburg- und Geschichtsinteressierte: Störtebeker-Tour am 27. April 2024

Es war im April 1401, als Klaus Störtebekers vor Helgoland von Simon von Utrecht aufgebracht wurde. Anlässlich des Jahrestags dieses Ereignisses bieten Die Hamburg-Lotsen ihre  Störtebeker-Tour als offene „Tour des Monats“ für Hamburg- und Geschichtsinteressierte an. Die Geschichte Klaus Störtebekers zählt zu den bekanntesten Legenden des Nordens. Er war Freibeuter und Pirat, gilt für viele bis heute als „Robin Hood der Meere“. War er das wirklich? Und gab es ihn überhaupt? Auf dem Weg durch Hamburgs Altstadt und die historische Speicherstadt bildet die Geschichte Störtebekers den roten Faden, doch es geht bei dieser spannenden Stadtführung um weit mehr: zum Beispiel um sieben Schwestern, um Bierbrauerei, den großen Brand – und um einen Schatz. Fernab einer trockenen Geschichtsstunde führt A. Vincent Schmidt, Gründer der Hamburg-Lotsen, stilecht im Freibeuter-Kostüm seine Gäste zur damaligen Hinrichtungsstätte in der heutigen HafenCity. Infos und Tickets: www.hamburg-lotse.de und www.eventbrite.de.


Zurück